Deaktivieren Sie die Hardware-Beschleunigung

Wenn Sie das Web mit Google Chrome oder Mozilla Firefox surfen, haben viele Benutzer Latenzprobleme erlebt und klagte über Videos und langsam Laden von Webseiten. Die beste Lösung für dieses Problem ist es, Hardwarebeschleunigung deaktivieren, die in den drei gängigen Browsern verfügbar ist: Mozilla Firefox, Internet Explorer und Google Chrome.

Inhalt

Durch das Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung in einem Browser und zwingt Sie alle Grafiken mit der GPU (Graphics Processing Unit) zu handhaben. Dadurch verringert sich die Browser-Auslastung und ermöglicht es Ihnen, um seine Funktion zu beschleunigen.

Hinweis: Die Hardware-Beschleunigung wird verwendet, um Unterstützung grafikintensive Spiele, Videos und Visualisierungen in Browsern.

Teil 1

1

Wie die Hardware-Beschleunigung in Chrome zu deaktivieren

  • klicken Sie auf Hauptmenü-Button Chrome die in der oberen rechten Ecke des Bildschirms befindet.


  • klicken Sie auf Einstellungen im Kontextmenü.

  • Am unteren Ende der Seite auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.

  • Blättern Sie nach unten, und unter System, entfernen Sie das Häkchen Verwenden Sie die Hardware-Beschleunigung, wenn verfügbar.Starten Sie Chrome.

2

Wie die Hardwarebeschleunigung in Firefox zu deaktivieren

  • Klicken Sie auf den Firefox Hauptmenü Schaltfläche in der rechten oberen Ecke des Bildschirms.

  • klicken Sie auf Optionen.

  • zum fortgeschritten Registerkarte und deaktivieren Verwenden Sie die Hardware-Beschleunigung, wenn verfügbar. klicken Sie dann auf Ok.

3

Wie die Hardware-Beschleunigung in Internet Explorer zu deaktivieren

  • Klicken Sie auf die Werkzeuge Button in der oberen rechten Seite, oder die Verknüpfung drücken Alt + x.

  • klicken Sie auf Internet-Optionen.

  • zum Registerkarte Erweitert.

  • in Einstellungen unter der Label-Accelerated Graphics, deaktivieren Sie die Option Verwenden Sie Software anstelle von GPU-Rendering.

  • klicken Ok, und starten Sie den IE-Browser, wenn nötig.